Montag, 15. Februar 2016

Kunst- und kapitalwerte Bodenbetrachtungen zu Nürnberg

Drei Häuser und ein Hotel oder aber monopole Manipulationen der Nürnberger Bodenrichtwertkarte von 2014
Was ist der Wert des Bodens, über den Sie sich alltäglich bewegen? Wo sind die Richtwert und Zonengrenzen, an denen sich Sprünge und Wertgefälle abzeichnen?

Entlang dieser exakten Grenzen und kommunalen Geodaten drucken GRUND UND BODEN mittels Planierwalzen, Pigmenten und Straßendreck zur Blauen Nacht in Nürnberg am 7. Mai 2016 ab 19 Uhr im öffentlichen Raum der Megametropolenregion Nürnberg.

Planierwalzendruck aus Ahlen (Westfalen) 2013, Oststraße - Quadratmeter nach Bodenrichtwerkarte 380 €

Wir bilden auf hochwertigen Büttenpapier quadratmeterweise den Grund und Boden zum Preis des Grund und Bodens nach Bodenrichtwertkarte ab.

Denn nicht der Künstler - die Lage macht den Preis.

Für Die BLAUE NACHT entwickeln wir aktuell eine MOBILE NACHTBAUSTELLE, die sich durch das fränkische Wertgefüge im Lichtkegel einer Planierwalze drucken wird.

Möglicher Druckweg der Mobilen Nachtbaustelle von Grund und Boden
Bevorzugt werden dabei Orte, die einen Wertwechsel aufzeigen und die Licht in dunkle Ecken des Nürnberger Bodenwertgefüges fluten, welches sich uns im aktuellen Druckbereich zwischen 850 und 6500 € darstellt. Beim Queren der Museumsbrücke über die Pegnitz von der Königsstraße zum Obstmarkt hin können einem da schon mal 1500 € Verlust im Quadratmeterpreis unter die Schuhe kommen. (Von 7500 € geht der Preis runter auf 6000 € und dann sogar auf 2600 € auf dem Obstmarkt!)

Und da wir uns in der Preisgestaltung nach den kommunalen Vorgaben richten, ergeben sich analoge Preise für die Prägedrucke. Daher kommen für hochähnliche Druckerzeugnisse erstaunlich vielseitige Kunstwerke und Werte zustande.

Nachdem wir uns also von 19 Uhr an durch Die Blaue Nacht druckten, werden wir in der Ehrenhalle des Alten Rathauses die entsprechenden Ergebnisse unserer einprägsamen Kunst- und kapitalwerten Bodenbetrachtungen zu Nürnberg vorstellen.

Bis dahin also einen herzlichen Gruß - wenn es wieder heißt:
Es wird gedruckt.

Ruppe Koselleck und Susanne von Bülow
für GRUND UND BODEN
Zur vorläufigen Einladung auf Facebook bitte hier abbiegen .-) 

Keine Kommentare:

Kommentar posten