Donnerstag, 20. Dezember 2018

Schloßallee oder -straße? Planierwalzendrucken in Mülheim

Liebe Freundinnen und Freunde von Grund und Boden!
Der nächste Drucktermin steht fest: am 30. März 2018 sitzen Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck ab 11 Uhr wieder auf der Walze und drucken sich gemeinsam mit dem KUNSTMUSEUM TEMPORÄR in der Schloßstraße durch die Mülheimer Bodenbefindlichkeiten hindurch.
Es gibt neue Planierwalzendrucke zu Grundstückspreisen. Nach Paris und Aachen könnten die Preise vielleicht an der Ruhr etwas nachgeben.....mehr dazu demnächst. Fest steht allerdings jetzt schon dass zwischen Schloßallee und -straße mehr als die Ruhr liegen!

Mittels Mülheimer Staub und Straßendreck, Pigmenten, Decken, Filzen sowie einer Planierwalze drucken Susanne von Bülow und Ruppe Koselleck im öffentlichen Raum an der Ruhr.

Sie erstellten dabei auf schwerem Büttenpapier Prägedrucke. Jeder Druck bildet dabei den Grund und Boden zum ortsüblichen Bodenpreis in seiner ästhetischen und monetären Beschaffenheit ab.

DENN NICHT DER KÜNSTLER - DIE LAGE MACHT DEN PREIS.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen